Streckenverlauf der Tour de France 2019 (Foto: letour.fr)

Strecken für die Tour de France 2019 vorgestellt

  25.10.2018 | 16:06 Uhr

Die Veranstalter der Tour de France haben den Streckenplan für das kommende Jahr präsentiert. Sie wird etwas für Kletterspezialisten und führt über einige der mythischen Berge ihrer langen Geschichte.

sportschau.de
Finale der Tour de France 2019 in den Alpen
Die Tour de France 2019 wird etwas für Kletterspezialisten und führt über einige der mythischen Berge ihrer langen Geschichte.

Nach dem Auftakt in der belgischen Hauptstadt Brüssel geht es in den französischen Osten: Nancy, Colmar, Mühlhausen – die Tour unterwegs nahe der deutsch-französischen Grenze. In den Vogesen gibt es auch die erste von insgesamt fünf Bergankünften dieser Tour.

Vom Osten führt die Strecke dann in den Südwesten Frankreichs. Am Fuße der Pyrenäen steht ein welliges Einzelzeitfahren an. Nach den Pyrenäen geht es bis zum vorletzten Tag in die Alpen. Insgesamt ist es eine Tour mit mehr Bergen und mit weniger Sprinter-Etappen als dieses Jahr – und damit ist es keine wirklich gute Strecke für die deutschen Fahrer.

Präsentation der Tour de France 2019
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 25.10.2018, Länge: 02:25 Min.]
Präsentation der Tour de France 2019

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 25.10.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen