TSV Eintracht Stadtallendorf – FC 08 Homburg (Foto: SR)

Homburg schließt zum FCS auf

Thomas Braun   13.04.2019 | 15:57 Uhr

Der FC Homburg hat sein Spiel gegen den Tabellenvorletzten Eintracht Stadtallendorf klar gewonnen. Das Team von Jürgen Luginger setzte sich am Samstag im heimischen Waldstadion mit 3:1 durch und zieht damit wieder mit dem FCS gleich.

Den Start in die Partie hatten die Homburger etwas verschlafen und mussten schon früh einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einer Standardsituation verteidigten sie Homburger Abwehrreihen nicht konsequent genug – Tomislav Baltic bedankte sich und brachte die Gäste mit 1:0 in Führung.

Video [aktueller bericht, 13.04.2019, Länge: 3:05 Min.]
Klarer Sieg für den FC Homburg

Homburg dreht das Spiel

Erst nach und nach fanden die Homburger ins Spiel. Der Ausgleichstreffer von Patrick Dulleck in der 24. Minute wirkte wie ein Weckruf. Danach waren die Homburger da und gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand. Noch vor der Halbzeit sorgte Ihab Darwiche für die Homburger Führung, in der 52. Minute erhöhte Kevin Maek auf 3:1.

Mit dem Sieg ist Homburg wieder punktgleich mit dem 1. FC Saarbrücken, der seine Partie gegen Elversberg knapp verloren hat. Am kommenden Wochenende muss Homburg zunächst nach Steinbach, eine Woche später kommt dann der Tabellenführer der Regionalliga Südwest, Mannheim, ins Waldstadion. Der Mannheimer Vorsprung auf die beiden Verfolger Homburg und Saarbrücken ist bereits so groß, dass das Team bei den noch fünf ausstehenden Spieltagen nicht mehr einzuholen ist.

Über dieses Thema wird auch in der sportarena am Samstag des SR am 13.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen