Thermostat eines Heizkörpers (Foto: dpa)

Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Energiesparen

  22.05.2022 | 12:38 Uhr

Energiesparen ist derzeit für viele Hausbesitzer und Mieter ein wichtiges Thema. Die Verbraucherzentrale gibt in einem Online-Vortrag am 2. Juni wieder Tipps, wie man mit wenig Aufwand die Kosten senken kann.

Am 2. Juni 2022 bietet die Verbraucherzentrale einen Online-Vortrag zum Thema Energiesparen an. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr und dauert eine Stunde. Anschließend können die Teilnehmer ihre Fragen noch ca. 30 Minuten im Chat stellen.

Die Teilnahme an dem Online-Vortrag ist kostenlos. Man benötigt lediglich eine stabile Internetverbindung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten Interessenten sich im Voraus auf der Internetseite www.verbraucherzentrale-saarland.de/Veranstaltungen anmelden.

Kleine Maßnahmen im Fokus

Der Vortrag soll Anregungen liefern, wie man mit kleinen Maßnahmen den Energieverbrauch reduzieren kann. Dazu gehören die konsequente Vermeidung von Stand-by-Verlusten, die bedarfsgerecht abgestimmte Einstellung der Warmwasserbereitung oder richtiges Heizen und Lüften.

So könne beispielsweise der Energieverlust von Heizkörpernischen mit geringem Aufwand spürbar minimiert werden. Auch eine Maßnahme, wie die Dämmung der Heizleitungen sei mit wenig Geld realisierbar.

Mehr zum Thema:

Ukraine-Krise lässt Energiepreise steigen
Wie Verbraucher kurzfristig Energie und Heizkosten sparen können
Was tun, wenn der Gashahn abgedreht wird? Das überlegen sich gerade viele Verbraucherinnen und Verbraucher im Saarland und suchen nach kurzfristige Alternativen zur herkömmlichen Gasheizung. In der Theorie gibt es viele. Welche sich davon auch kurzfristig umsetzen lassen.

 

Energie
Öl und Gaspreise steigen - was tun?
Die Preise für Öl und Gas schnellen nach oben. Auch Strom wird teurer. Was kann man tun, um Kosten zu sparen? Yvonne Schleinhege aus der SR-Wirtschaftsredaktion hat Tipps zusammengestellt.

Gut zu wissen
Heizkosten sparen - Was Verbraucher tun können
Egal ob Sie mit Öl oder Gas heizen, so viel steht fest: Brennstoff wird teurer und obendrauf kommt die CO2-Abgabe. Umso wichtiger wird es, Heizkosten zu sparen. Hier sind einige Möglichkeiten.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja