Der erste Schultag: Mädchen stehen mit ihren Schultüten auf dem Schulhof. (Foto: Caroline Seidel/dpa)

Tipps für die Schultüte

  08.08.2020 | 11:18 Uhr

Die Einschulung ist für Kinder etwas ganz Besonderes. Dabei darf natürlich auch die Schultüte nicht fehlen. Die Verbraucherzentrale gibt Tipps, welche Geschenke sich zum Schulstart eignen.

Was kommt in die Schultüte?
Audio [SR 1, (c) Naina Singh, Theresia Weimar-Ehl, 05.08.2020, Länge: 01:52 Min.]
Was kommt in die Schultüte?

Zwar gehörten Süßigkeiten wie Schokolade, Gummibärchen oder Kekse in die Schultüte, Eltern sollten es jedoch nicht damit übertreiben, rät Theresia Weimar-Ehl von der Verbraucherzentrale des Saarlandes.

Stattdessen könnten sie nützliche Artikel in die Schultüte packen wie etwa Buntstifte, einen Malkasten, witzige Radiergummis oder auch einen Geldbeutel. Dabei sollten Eltern möglichst auf umweltfreundliche Produkte achten, die mit einem Label wie dem "Blauen Engel" oder dem FSC-Siegel versehen sind.

Ein Erinnerungsbuch für die 1. Klasse

Schöne Geschenke seien auch Freunde- und Leselernbücher, Spiele oder lustige Reflektoren-Anhänger. Wer die Kinder nach draußen locken möchte, kann zudem auch Springseile, Bälle oder Lupen verschenken. Von teuren Geschenken wie Smartphones oder Tablets rät die Verbraucherzentrale ab.

Außerdem hat Weimar-Ehl noch einen besonderen Tipp: Einfach ein Erinnerungsbuch in die Schultüte packen. In diesem Buch können Kinder und Eltern dann die Erlebnisse der ersten Klasse festhalten.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja