Blick auf der ZF-Werk (Foto: SR)

ZF verlängert Kurzarbeit bis zum 17. Mai

  15.04.2020 | 17:57 Uhr

ZF verlängert die Kurzarbeit seiner Mitarbeiter bis zum 17. Mai. Darauf haben sich nach einem Bericht der Saarbrücker Zeitung der Betriebsrat und die Unternehmensleitung geeinigt.

Wie die SZ berichtet, soll eine besondere Betriebsvereinbarung die verlängerte Kurzarbeit regeln. Darin seien auch Details für Mitarbeiter geregelt, die in der Zeit vom 20. April bis 17. Mai nicht arbeiten. Für sie gelte in diesem Zeitraum eine Mischung aus Freistellungstagen, Urlaub, dem Abbau des Arbeitszeitkontos sowie Kurzarbeitergeld.

Die Verlängerung der Kurzarbeit sei wegen der andauernden Corona-Krise notwendig. Ursprünglich war geplant, die Kurzarbeit bis zum 19. April laufen zu lassen.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja