Eine Regenbogenfahne (Foto: Pixabay / fsHH)

Walk of pride in der Saarbrücker Innenstadt

  06.06.2020 | 08:41 Uhr

Heute veranstaltet der LSVD Saar in der Saarbrücker Innenstadt einen "Walk of pride". Die Veranstaltung ersetzt den Christopher-Street-Day SaarLorLux, der in diesem Jahr wegen der Coronapandemie nicht wie üblich stattfinden kann.

Entlang der ursprünglich für die CSD-Parade vorgesehenen Strecke – von der Congresshalle bis in die Mainzer Straße – stellt der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Saar ab 15.00 Uhr Plakate mit politischen Aussagen zum Thema  "Lesbisch-Schwul-Bi und Trans*" auf.

LSVD will Zeichen setzen

Mit der einstündigen Aktion will der LSVD Saar trotz der Coronapandemie ein politisches Zeichen setzen. Sie soll zudem abgefilmt und  in den sozialen Medien bereitgestellt werden. Neben dem Walk of pride soll es außerdem eine Podiumsdiskussion im kleinen Rahmen geben, die ebenfalls online zur Verfügung stehen soll. Dafür hat der LSVD den Berliner Nollendorf Blogger, Journalisten und Autor, Johannes Kram, eingeladen.

Im vergangenen Jahr hatten rund 50.000 Besucher am CSD SaarLorLux in Saarbrücken teilgenommen.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 06.06.2020.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja