Police Grand-Ducale (Foto: SR)

Frau stirbt bei schwerem Verkehrsunfall in Esch-Belval

  19.09.2021 | 09:20 Uhr

Im luxemburgischen Esch-Belval hat sich in der Nacht ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei starb eine 20-jährige Frau und acht weitere Menschen wurden teils schwer verletzt.

Gegen 1.00 hat nach Angaben der luxemburgischen Polizei ein Autofahrer auf der Port de France die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Kurz nach dem Tunnel Micheville prallte das Fahrzeug linksseitig gegen die Leitplanken und überschlug sich. Anschließend blieb es im Kreisverkehr auf der Seite liegen.

Insassen aus Fahrzeug geschleudert

Im Wagen befanden sich insgesamt neun Personen. Bei dem Unfall wurden mehrere aus dem Unfallwagen herausgeschleudert.

Eine junge Frau wurde im Wageninneren eingeklemmt und musste durch Rettungsdienste befreit werden. Die Beifahrerin, eine 20-jährige Frau aus den Niederlanden, erlag vor Ort ihren Verletzungen.

Weitere zwei Personen wurden schwer verletzt und mussten notoperiert werden. Sechs weitere Unfallopfer erlitten leichtere Verletzungen und wurden nach der Erstversorgung vor Ort zum Krankenhaus verbracht.

Die Strecke war bis kurz vor 5.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja