Polizeiwagen der luxemburgischen Polizei (Foto: imago/Steinach)

Große Antiterrorübung in Luxemburg

Lisa Huth   12.01.2019 | 20:02 Uhr

In Luxemburg haben die Einsatzkräfte am Samstag den Terror-Ernstfall geübt. Das hat die zuständige luxemburgische Behörde dem SR bestätigt.

Die Großübung mit rund 1200 Einsatzkräften fand im und um das Konzertgebäude „Rockhal“ in Belval statt. Nach Angaben der Behörde mussten rund um Belval zwischen 7.00 und 20.00 Uhr mehrere Straßen gesperrt werden.

Die Stadt Belval liegt direkt an der Grenze zu Frankreich, genau wie ein an der Übung beteiligtes Krankenhaus. Organisiert wird die Antiterrorübung vom luxemburgischen Hochkommissariat für die nationale Sicherheit.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 12.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen