Gendarmerie  (Foto: dpa)

Mann nach Schüssen in Bitche festgenommen

mit Informationen von Marc-André Kruppa   18.06.2021 | 20:00 Uhr

In der französischen Stadt Bitche nahe Zweibrücken sind am Freitag Schüsse gefallen. Laut französischen Medien und der Polizei wurde ein Mann festgenommen. Die Stadt war tagsüber zum Teil komplett abgeriegelt.

In Bitche fielen am Freitagnachmittag Schüsse. Anwohner alarmierten sofort die Polizei, die schwer bewaffnet und mit einem Großaufgebot anrückte. Straßensperren wurden errichtet, Cafés und Läden in der Innenstadt geräumt. Verletzt wurde nach Polizeiangaben aber niemand.

Verfolgungsjagd und Hubschraubereinsatz

Der Mann lieferte sich jedoch eine längere Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die jagte ihn später auch mit einem Hubschrauber. Der Verdächtige wurde schließlich in der Nähe einer Schule, die zuvor geräumt wurde, gefasst. Jetzt wird ermittelt, ob noch mehrere Personen involviert waren und was die Hintergründe der Schüsse sind. Laut Polizei soll der Schütze angetrunken gewesen sein.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 18.06.2021.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja