Metz, Flussufer (Foto: picture alliance / imageBROKER | Egon Bömsch)

Moselschiffe sollen ÖPNV in Metz ergänzen

mit Informationen von Lisa Huth   10.05.2022 | 08:01 Uhr

Ab dem 1. Juni werden in Metz zwei Schiffe den ÖPNV ergänzen. Nach Angaben der Stadt werden sie die Stadt Longeville-Lès-Metz mit der Innenstadt verbinden.

Einmal pro Stunde - in Spitzenzeiten auch häufiger - sollen ab dem 1. Juni zwei neue Schiffe als Fluss-Shuttle Longeville-Lès-Metz mit der Metzer Innenstadt verbinden. Bis zu 75 Passagiere können auf einem Schiff mitfahren. Der Preis für die Tickets entspricht den üblichen Bustarifen.

Für das neue Angebot soll es zunächst eine Experimentierphase geben. Es soll künftig dann genauer an die Bedürfnisse der Passagiere angepasst werden.

Vier Haltepunkte geplant

Longeville-Lès-Metz zieht sich auf dem anderen Moselufer gegenüber von Metz entlang. Es wird vier Haltepunkte geben sowie Park & Ride-Parkplätze für Autofahrer.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 10.05.2022.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja