Ein Verkehrsschild "Park+Ride" (Foto: picture alliance / dpa / Jens Wolf)

Luxemburg will Pendler-Parkhäuser bauen

  13.06.2018 | 11:59 Uhr

Luxemburg will an der deutschen Grenze Parkhäuser für Pendler bauen. In den Grenzorten Wasserbillig und Langsur/Mesenich sollen nach einem Bericht des SWR in den nächsten Jahren mehr als 2000 Parkplätze entstehen.

Von den Parkplätzen soll es für die Pendler mit Bussen oder der Bahn zur Arbeit gehen. Zunächst sollen die derzeit knapp 300 Park-and-Ride-Plätze an der A1 bei Mesenich auf knapp 1000 Plätze aufgestockt werden. Der Ausbau könnte dem Bericht zufolge schon Ende des Jahres beginnen.

Im weiteren Ausbau ist ein großes Parkhaus geplant, dass die Zahl der Plätze auf 2000 erhöht. Danach soll der Bahnhof Wasserbillig ausgebaut werden. Der Ausbau soll in fünf Jahren abgeschlossen sein.

Artikel mit anderen teilen