Person wäscht sich die Hände mit Seife (Foto: SR)

Viele Fälle von Magen-Darm-Erkrankungen in Grand Est

Lisa Huth   05.11.2018 | 18:46 Uhr

In der französischen Region Grand Est gibt es derzeit zahlreiche Fälle von Magen-Darm-Erkrankungen. Das meldet der Républicain Lorrain. In der Region leben auch viele Grenzgänger.

Die ans Saarland angrenzenden Region verzeichnet derzeit 149 Fälle pro 100.000 Einwohner. Ab 151 sprechen die französischen Behörden von einer Epidemie. Innerhalb der Region Grand Est ist Lothringen besonders betroffen.

Rund 16.000 lothringische Grenzgänger pendeln täglich ins Saarland ein. Um eine Ansteckung zu vermeiden, wird empfohlen, sich häufig die Finger zu waschen und weder Glas noch Besteck oder Teller zu teilen.

Artikel mit anderen teilen