Tanzende Menschen (Foto: dpa)

Illegale Corona-Party mit 200 Menschen aufgelöst

  18.10.2020 | 15:24 Uhr

Die luxemburgische Polizei musste an diesem Wochenende gleich in drei Einsätzen gegen größere, verbotene Partys vorgehen. In einem Waldstück bei Bockholz feierten den Angaben zufolge mehr als 200 Personen aus verschiedenen Ländern. In Esch-sur-Alzette wurde in einer Disko illegal gefeiert.

Wie die luxemburgische Polizei mitteilte, wurde am Sonntagmorgen eine Party mit rund 200 Gästen in einem Waldstück bei Bockholz, in der Nähe des Park Housen, durch ein größeres Polizeiaufgebot aufgelöst. Mehrere Anwohner hatten zuvor die Polizei verständigt. Als die Polizei eintraf, konnte sie nur noch von 50 Personen die Personalien feststellen. Die meisten Gäste seien keine Ortsansässigen gewesen. Die Party sei offenbar grenzüberschreitend durch die Sozialen Netzwerke organisiert worden, so die Polizei.

In der Nacht auf Sonntag hatte die Polizei bereits eine Diskothek in Esch-sur-Alzette und ein Lokal in Sandweiler geschlossen, weil an beiden Orten mit zu vielen Personen gefeiert wurde.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja