Eine Tram-Haltestelle im Luxemburger Bankenviertel Kirchberg  (Foto: dpa / picture alliance / Harald Tittel)

Luxemburg plant Express-Straßenbahn für Pendler

Lisa Huth   10.03.2020 | 08:00 Uhr

Luxemburg plant eine Express-Straßenbahn zwischen der Hauptstadt und dem Südwesten des Landes. Die Trambahn soll den Weg in 15 Minuten zwischen Esch-sur-Alzette und Luxemburg-Stadt zurücklegen.

Luxemburg plant Express-Straßenbahn für Pendler
Audio [SR 3, Lisa Huth, 10.03.2020, Länge: 00:52 Min.]
Luxemburg plant Express-Straßenbahn für Pendler

Das Ziel ist es, möglichst viele Pendler aus Lothringen und der Gegend um Esch in kürzester Zeit in die Hauptstadt und zurück zu bringen. Die „Séier Tram“, also Express-Straßenbahn, soll in der Stadt Esch an mehreren Haltestellen stoppen, dann aber mit bis zu 100 Stundenkilometern und möglichst wenigen Stopps nach Luxemburg Stadt sausen.

Auf Nachfrage des SR teilte das luxemburgische Mobilitätsministerium mit, insgesamt seien derzeit neun solcher Korridore in Prüfung. Für Esch werde eine schnell Trambahn bevorzugt, weil damit sechsmal mehr Menschen als auf einer Auto-Fahrspur zum Ziel kommen könnten.

Für den Südosten des Landes gibt es ebenfalls keine Denkverbote. Das könnte bedeuten, dass es auch Züge in Richtung Saarland und dem Teil Lothringens um Thionville und Metz gibt, aus dem täglich ebenfalls viele Pendler zur Arbeit nach Luxemburg im Stau stehen. Grundsätzlich sollte aber - so das Ministerium - das Verkehrsmittel bevorzugt werden, das der Nachfrage am meisten gerecht wird.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 10.03.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja