Autos fahren über die Grenze nach Luxemburg (Foto: dpa/Oliver Berg/Montage SR)

Luxemburg soll neuen Feiertag bekommen

  20.03.2019 | 13:22 Uhr

Offenbar dürfen sich die Luxemburger auf einen weiteren freien Tag freuen. Nach einem Bericht des Tageblatts soll der Europatag am 9. Mai zum gesetzlichen Feiertag werden. Das Parlament werde bereits in der kommenden Woche ein entsprechendes Gesetz verabschieden.

Für die Luxemburgischen Arbeitnehmer könnte der neue Feiertag Entlastung bringen. Denn in der Großregion ist Luxemburg das Land mit den längsten Arbeitszeiten. Nach Zahlen des Statistikamtes arbeiten Betriebsangestellte im Schnitt 1700 Stunden pro Jahr. Grund dafür sei unter anderem, dass Teilzeitarbeit in Luxemburg weniger verbreitet sei als in anderen EU-Staaten. Hinter Luxemburg folgen Deutschland, Frankreich und Belgien.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 20.03.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen