Laboruntersuchung von Coronatests (Foto: ThomasxImo/photothek.)

Luxemburg beendet PCR-Massentests

  11.08.2021 | 15:11 Uhr

Die luxemburgische Regierung beendet Mitte September das sogenannte Large Scale Testing. Mittels massenweiser freiwilliger und kostenloser PCR-Tests sollte im Kampf gegen Corona herausgefunden werden, ob Einwohner und Grenzpendler sich angesteckt hatten.

Am 15. September soll das Large Scale Testing, die PCR-Massentests, in Luxemburg enden, schreibt die Zeitung "L'essentiell". PCR-Tests will die luxemburgische Gesundheitsministerin Paulette Lenert künftig nur noch im Falle von Infektionsclustern einsetzen.

Die Regierung setzt weiterhin auf Schnelltests in Schulen sowie Alters- und Pflegeheimen, auch wenn in letztgenannten bereits eine hohe Impfquote vorherrscht.

Mehr als 400.000 Menschen haben in Luxemburg ihre erste Impfung erhalten, 373.676 Menschen sind bereits vollständig geimpft.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja