Das Atomkraftwerk in Cattenom. (Foto: picture alliance / dpa | Christophe Karaba)

Kein weiterer Reaktor in Cattenom geplant

Lisa Huth   14.02.2022 | 13:00 Uhr

Trotz der Ausbaupläne für Atomkraft in Frankreich soll im Atomkraftwerk Cattenom vorerst kein neuer Reaktor gebaut werden. Für eine Ausweitung sind die 2018 aufgekauften Grundstücke nach Angaben des Atomkraftwerks zu klein. Präsident Macron hatte in der vergangenen Woche den Bau von 14 weiteren Reaktoren angekündigt.

Für das Atomkraftwerk in Cattenom ist derzeit kein Bau eines weiteren Reaktors geplant. Das teilte das AKW auf SR-Anfrage mit. Die aufgekauften Grundstücke bei der Flurbereinigung von 2018 seien zu klein, um die Anlage auszuweiten.

Damals hatte das AKW Parzellen im näheren Umfeld der Anlage ge- und im weiteren Umfeld verkauft. Das diente laut dem AKW der Vorbereitung der Zukunft, also eventuellen künftigen Vorhaben, für die es zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber noch keine Pläne gebe.

Ausbau der Atomkraft

Vorige Woche hatte Präsident Macron bekannt gegeben, dass Frankreich 14 neue Atomreaktoren bauen wolle. Für die ersten sechs wurden bereits Standorte in Frankreich genannt, für die später folgenden acht weiteren noch nicht.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 14.02.2022.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja