Luxair Flugzeug (Foto: Pressefoto)

Rund 155 Millionen Euro Minus bei Luxair

  10.05.2021 | 19:51 Uhr

Die Fluggesellschaft Luxair hat 2020 ein Minus von rund 155 Millionen Euro gemacht. Das Unternehmen stellte am Montag seine Jahresbilanz vor. Das vergangene Jahr war geprägt durch die Corona-Pandemie.

Die größten Verluste hatte Luxair im Bereich der Airline und des Reisegeschäfts. So machte die Airline 72,8 Millionen Euro Verlust und der Bereich Luxair Tours 54 Millionen Euro. Im Passagierverkehr sei coronabedingt ein Einbruch von 71 Prozent verzeichnet worden.

Mehr Fracht transportiert

Im Frachtverkehr hingegen wurde ein leichter Anstieg von sechs Prozent verzeichnet. Das Unternehmen hatte nach eigenen Angaben nach der Einstellung kommerzieller Flüge vermehrt auf Frachtflüge aus China gesetzt.

Luxair Cargo habe im Frühjahr 2020 eine Schlüsselrolle bei der Versorgung von Luxemburg, Europa und der Welt mit Medizinprodukten eingenommen. Allerdings fuhr auch dieser Bereich einen Verlust von zehn Millionen Euro ein.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten vom 11.05.2021.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja