ICE und TGV am Bahnsteig (Foto: Daniel Weiland)

ICE/TGV-Bahnstrecke von und nach Paris unterbrochen

  14.06.2018 | 14:14 Uhr

Aufgrund von Unwetterschäden bei Forbach war der Bahnverkehr zwischen Forbach und Saarbrücken bis Donnerstagabend unterbrochen. Die betroffenen ICE- und TGV-Züge wurden umgeleitet. In Richtung Frankfurt soll die Strecke ab Freitag wieder befahrbar sein, in der Gegenrichtung bleibt die Umleitung noch für einige Zeit bestehen.

Die Streckenunterbrechung dauerte bis zum Donnerstagabend, ab Freitag sollen die Züge von Paris nach Frankfurt wieder planmäßig fahren. In der Gegenrichtung nach Paris dagegen soll die Umleitung noch einen Monat lang bleiben. In dieser Fahrtrichtung entfallen also weiterhin die Halte in Saarbrücken, Kaiserslautern und Forbach.

Für Reisende ab Kaiserslautern und Saarbrücken besteht die Möglichkeit, über Mannheim nach Paris zu fahren. In beiden Richtungen ist mit einer Fahrzeitverlängerung von bis zu 15 Minuten zu rechnen.

Betroffene Reisende, die ihre bereits gebuchte Reise nicht antreten möchten, können ihre DB-Tickets kostenlos umbuchen oder erstatten lassen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 14.06.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen