Saarländische und lothringische Politiker gedenken der Schlacht bei Spichern (Foto: Lisa Huth/SR)

Toscani: Deutsch-französische Freundschaft muss gepflegt werden

  06.08.2020 | 13:15 Uhr

Saarländische und lothringische Politiker haben in Saarbrücken des 150. Jahrestags der Schlacht bei Spichern gedacht. Landtagspräsident Stephan Toscani (CDU) hob die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft hervor.

"150 Jahre nach dieser Schlacht ist es Deutschen und Franzosen wichtig, der Gefallenen gemeinsam zu gedenken", sagte Landtagspräsident Stephan Toscani bei der offiziellen Gedenkveranstaltung im sogenannten Ehrental des Deutsch-Französischen Gartens. "Für uns ist die deutsch-französische Freundschaft heute selbstverständlich. Unsere Beziehungen waren jedoch nicht immer von Frieden und Verständigung geprägt. Es ist Aufgabe unserer Generation, die guten Beziehungen, die wir heute zu unseren Nachbarn haben, zu pflegen und für die Zukunft fortzuentwickeln."

Video [aktueller bericht, 06.08.2020, Länge: 4:19 Min.]
Gedenkfeier des 150. Jahrestags der Schlacht bei Spichern

Ehrung der Toten von der Schlacht bei Spichern
Audio [SR 3, Studiogespräch: Renate Wanninger/Lisa Huth, 06.08.2020, Länge: 02:59 Min.]
Ehrung der Toten von der Schlacht bei Spichern

Toscani und Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt (CDU) waren am Donnerstag mit der französischen Generalkonsulin Catherine Robinet und der Ersten Beigeordnete von Spichern, Claudine Klein, im Ehrental des Deutsch-Französischen Gartens zusammengekommen. Gemeinsam legten sie am Denkmal für die Gefallenen des Krieges von 1870/71 Kränze nieder.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 06.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja