Das Atomkraftwerk in Cattenom. (Foto: dpa)

Weitere Mängel am AKW Cattenom

Barbara Spitzer   16.06.2020 | 21:14 Uhr

Das Atomkraftwerk Cattenom in Lothringen hat sich wieder einmal eine Rüge von offizieller Seite in Sachen Sicherheit eingehandelt. Die französische Atomaufsichtsbehörde ASN hat Mängel bei der Erdbebensicherheit festgestellt.

Die französische Atomaufsichtsbehörde ASN stuft diese Mängel als Störung der Stufe 1 ein, also auf der zweitniedrigsten Kategorie. Konkret geht es um Materialfehler an den Dieselgeneratoren in Reaktorblock 1 und Reaktorblock 3.  Diese Generatoren sollen bei einem Stromausfall die Kühlung der radioaktiven Brennstäbe sichern. Der Betreiber EdF sei dabei, die Mängel zu beseitigen, so die Atomaufsicht.

"Zufriedenstellende" Sicherheit

Das Thema Kühlung war auch im Hitzesommer 2019 ganz oben auf der Sicherheitsagenda von Cattenom. So musste das Niedrigwasser der Mosel durch Wasser aus zwei Stauseen ausgeglichen werden. Insgesamt sei die Sicherheit des AKW Cattenom zufriedenstellend, so die Atomaufsichtsbehörde. Die vier Reaktoren sind zwischen 30 und 35 Jahre alt.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 16.06.2020.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja