Zug Bahn Container Container werden auf einen Zug verladen. (Foto: picture alliance / Roland Weihrauch/dpa)

Neue Frachtverbindung nach Saarbrücken

Magnus Neuschwander   25.09.2018 | 11:33 Uhr

Die Deutsche Bahn eröffnet heute im südfranzösischen Perpignan offiziell eine neue Frachtverbindung nach Saarbrücken. Das teilte die deutsche Botschaft in Paris mit.

Rund 1000 Kilometer ist die Strecke lang, bis zur spanischen Grenze. Wie die Transport- und Logistikgesellschaft der Deutschen Bahn mitteilte, ist die Verbindung eigentlich schon im März in Betrieb gegangen. Allerdings sorgte erst der monatelange Bahn-Streik in Frankreich für Probleme: Die Eisenbahner-Gewerkschaften wehrten sich gegen Pläne für einen Umbau der Staatsbahn SNCF und mehr private Konkurrenz.

Einzige Frachtverbindung

Seit vergangenem Monat rollen die Frachtzüge zwischen Perpignan und Saarbrücken nun regelmäßig - und zwar mit insgesamt fünf Rundläufen pro Woche. Die Züge können sowohl Container, als auch Sattelschlepper-Anhänger transportieren. Die neue Route ist den Angaben zufolge die einzige Frachtverbindung über die Schiene von Perpignan aus nach Deutschland. Die feierliche Eröffnung findet im Rahmen der deutsch-französischen Woche in der südfranzösischen Region Occitanie statt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 25.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen