Das Atomkraftwerk Cattenom im März 2019 (Foto: Lisa Huth/SR)

Erneuter Vorfall in Cattenom

mit Informationen von Lisa Huth   03.10.2019 | 12:39 Uhr

Das Atomkraftwerk in Cattenom hat einen weiteren Vorfall der Kategorie Eins gemeldet. Dabei ging es erneut um den dritten Reaktorblock, wie der saarländische Umweltminister Reinhold Jost (SPD) mitteilte.

Bei Kontrollen Ende September sei zu spät eine beschädigte Fugenabdeckung festgestellt worden. Diese Woche hatte das AKW bereits zwei weitere Ereignisse der Kategorie Eins gemeldet. Zum einen einen nicht ordnungsgemäß eingestellten Alarm, der den Neutronenfluss im Reaktorblock überwacht. Zum anderen wurde zu spät ein fehlender Verschluss an einer Art Zusatzschacht festgestellt.

Wartungsarbeiten an Block 3

Block 3 ist derzeit für Wartungsarbeiten und den Austausch von Brennelementen abgeschaltet. Nach Angaben des Cattenom-Betreibers EDF hatten alle drei Ereignisse keine Auswirkungen auf die Sicherheit der Anlagen.

Die Kategorie 1 ist die zweitniedrigste Stufe auf der insgesamt achtstufigen INES-Skala für nukleare Vorfälle.

Über dieses Thema berichteten auch die SR-Hörfunknachrichten am 03.10.2019.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja