Blaulicht eines Polizeifahrzeugs bei Nacht (Foto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa)

Drei tödliche Verkehrsunfälle in Luxemburg

  28.09.2019 | 21:38 Uhr

Innerhalb von 24 Stunden sind in Luxemburg drei Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen. Das berichtet die Zeitung Luxemburger Wort auf ihrer Internetseite.

Am Freitagmittag prallte nach Angaben der Zeitung ein Motorradfahrer bei Ettelbrück gegen einen Pfosten. Der 52-Jährige hatte in einer Kurve die Kontrolle über seine Maschine verloren. Er starb noch am Unfallort.

Am Freitagabend streifte ein 41-jähriger Autofahrer in Nord-Luxemburg einen Baum. Der Pkw hob vom Boden ab und landete auf der Fahrerseite. Der Fahrer wurde dabei tödlich verletzt.

In der Nacht zum Samstag fuhr ein 21-Jähriger in Fouhren gegen einen Baum. Er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja