Laboruntersuchung von Coronatests (Foto: ThomasxImo/photothek.)

Inzidenz in Luxemburg stark gestiegen

  08.07.2021 | 12:43 Uhr

In Luxemburg hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz innerhalb von einer Woche mehr als versiebenfacht. Neben der Inzidenz hat sich aber auch der R-Wert drastisch erhört.

Nach Angaben der luxemburgischen Gesundheitsbehörden lag die Sieben-Tage-Inzidenz in der vergangenen Woche bei 124. In der Vorwoche hatte sie noch bei 17 gelegen. Zudem steigt auch die Reproduktionszahl an - sie hat sich im selben Zeitraum von 0,86 auf 2,08 erhöht.

Insgesamt wurden vergangene Woche 787 Neuinfektionen registriert. In der Vorwoche waren es 107. Am Dienstag wurden 201 neue Coronafälle gemeldet. Insgesamt wurden 7049 PCR-Tests durchgeführt. Die Zahl der Todesfälle stieg um einen auf 819.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja