Ein Schild in einer französischen Fußgängerzone weist darauf hin, dass das Tragen einer Maske verpflichtend ist. (Foto: picture alliance/Denis Charlet/AFP/dpa)

Frankreich meldet Rekordwert bei Corona-Infektionen

  11.09.2020 | 17:50 Uhr

In Frankreich steigt die Zahl der Corona-Infizierten weiter und hat einen neuen Rekordwert erreicht. Binnen 24 Stunden wurden am Donnerstag 9843 neue Fälle von Covid-19 verzeichnet, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das Gesundheitsministerium meldete.

Am Donnerstag wurde in Frankreich die bisher höchste Zahl an Neuinfektinen registriert seit Beginn der Pandemie. Frankreich ist mit seinen rund 67 Millionen Einwohnern eines der am stärksten von Corona betroffenen Länder in Europa. Am Freitag hat die Regierung über weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beraten.

Krisenmanagement in der Kritik
Warum steigen in Frankreich die Corona-Zahlen?

Der wissenschaftliche Beirat forderte die Regierung zum Handeln auf. Viele Ärzte befürchten, dass die Intensivstationen im Herbst - wie bereits im März - überlastet sein könnten. Derzeit sind bereits große Versammlungen verboten. In einigen Städten sind Masken auf öffentlichen Plätzen und sogar auf den Straßen vorgeschrieben.

Verstärkt junge Leute betroffen

Das bisherige Maximum war Ende März mit rund 7500 neu erfassten Fällen binnen eines Tages vermeldet worden. Allerdings ist wie in vielen Ländern auch die Zahl der Tests immens gestiegen. Wie in anderen Staaten Europas stecken sich derzeit auch in Frankreich verstärkt junge Erwachsene mit Sars-CoV-2 an, nach Behördenangaben hauptsächlich bei Feiern und Urlaubsreisen. Zuletzt waren mehrere neue Risikogebiete ausgewiesen worden. Unter anderem das Departement Bas-Rhin mit der Großstadt Straßburg.

Auch in der saarländischen Nachbarregion Grand Est sorgen sich die Behörden zunehmend um steigende Corona-Infektionszahlen. Nach Angaben der regionalen Gesundheitsagentur bewegen sich Metz, Nancy, Reims und Mulhouse derzeit knapp unter der Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 11.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja