Chemieplattform Carling (Foto: Lisa Huth)

Beschwerden über Gerüche an Chemiefabrik in Carling

Lisa Huth   07.10.2021 | 15:00 Uhr

Rund um die Chemiefabrik in Carling treten offenbar schlechte Gerüche auf. Mehrere Menschen haben sich nach SR-Informationen darüber beschwert. Das Unternehmen Arkema teilte mit, die Gerüche könnten in Folge der Stilllegung wegen Wartungsarbeiten auftreten. Offizielle Beschwerden seien allerdings nicht eingegangen.

Für mögliche Geruchsbelästigung von der Chemieplattform Carling ist wahrscheinlich das Unternehmen Arkema verantwortlich. Das Unternehmen teilte dem SR mit, derzeit sei die Anlage wegen Wartungsarbeiten stillgelegt. Dabei könnten punktuell schlechte Gerüche auftreten.

Die umliegenden Rathäuser, die regionale Umweltbehörde DREAL, die Präfektur und Unterpräfekturen seien über die Arbeiten informiert. Derzeit lägen keine Beschwerden über Geruchsbelästigungen vor. Anwohner können über eine Hotline Beschwerde einreichen.

Keine offiziellen Beschwerden

Eine Hörerin hatte sich beim SR gemeldet und von schlechten Gerüchen berichtet. Auch die Bürgerinitiative „Saubere Luft im Warndt“ hatte dem SR mitgeteilt, dass es in den vergangenen Wochen immer wieder Berichte über schlechte Gerüche gegeben hatte.

Das Umweltministerium hatte auf Anfrage mitgeteilt, dort lägen keine Beschwerden vor, auch nicht bei der Feuerwehr in Völklingen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 07.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja