Karte: Bure in Lothringen, Frankreich (Foto: SR)

Protestlager in Bure wird geräumt

  22.02.2018 | 10:32 Uhr

Im lothringischen Bure räumt die Polizei derzeit ein Protestlager von Atommüllgegnern. Nach französischen Medienberichten sind in dem Waldstück rund 500 Polizisten im Einsatz. Dort haben Atomkraftgegner Baumhäuser gebaut - in 20 Metern Höhe.

Offenbar befinden sich darin immer noch einige Aktivisten. Den Polizei-Einsatz angeordnet hat den Berichten zufolge die Präfektur im Département Meuse.

Das Waldstück ist seit langem Zankapfel zwischen der Atommüllbehörde Andra und Gegnern. Es wird für die Pläne benötigt, in Bure knapp 150 Kilometer von der saarländischen Grenze entfernt ein Endlager für Atommüll zu errichten.

Video [aktueller bericht, 22.02.2018, Länge: 1:51 Min.]
Polizei räumt Atommüllprotestlager in Bure

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 22.02.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen