Ein Bedürftiger nimmt an der Essensausgabe seine Essensration entgegen (Foto: dpa/Sebastian Kahnert)

Armut in Moselle steigt im Winter

  24.11.2021 | 10:12 Uhr

Im benachbarten Département Moselle sind mehr Menschen bedürftig geworden. Rund 20 Prozent mehr bekommen in diesem Winter vom Verein „Restos du Coeur“ Essen und Kleidung. Auch langfristig ist der Trend zu erkennen.

Die Armut im französischen Département Moselle hat sich offenbar noch einmal deutlich verschärft. Die französischen „Restos du Coeur“ verteilen in dieser Winterperiode nach eigenen Angaben Essen und Kleidung an 20 Prozent mehr Bedürftige als im Rest des Jahres.

Es gebe aber auch einen langfristigen Trend: In den letzten zwölf Jahren habe sich die Zahl der angemeldeten Familien in der Region Moselle verzehnfacht.

Verein sucht Helfer

Die „Restos du Coeur“ in Frankreich haben in dieser Woche ihre Winterkampagne gestartet. Dabei verteilen tausende Freiwillige bis Mitte März Speisen an Menschen, die in Armut leben.

Aktuell sucht der Verein für das Département Moselle noch freiwillige Helfer.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 24.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja