Die Luxemburgische Flagge (Foto: Pixabay/RonnyK)

Badeverbot im Obersauerstausee

  25.07.2018 | 20:24 Uhr

Wegen einer Blaualgenplage ist ein Badeverbot für den beliebten Obersauerstausee in Nord-Luxemburg verhängt worden. Das luxemburgische Wasserwirtschaftsamt hat das Badeverbot vorbeugend für den gesamten Stausee ausgesprochen.

Betroffen sind auch Wassersportaktivitäten wie Kanufahren und Windsurfen. Die Umweltabteilung des luxemburgischen Nachhaltigkeitsministeriums erarbeitet nun zusammen mit den betroffenen Landwirten und Anliegern eine Schutzzone rund um den See. Wie lange das Badeverbot bestehen bleibt, hängt von den Wetterbedingungen ab.

Blaualgen sondern gefährliche Giftstoffe ab, die zu allergischen Reaktionen und Schleimhautreizungen führen können. Für Haustiere können die Toxine tödlich sein. Auch für Fische, Wasservögel und Kleinstlebewesen sind die Giftstoffe fatal.

Hoher Nährstoffmangel

Das Phänomen der Blaualgenplage besteht seit Jahren. Je nach Sonneneinstrahlung und Lufttemperatur ist das Wachstum mehr oder weniger stark ausgeprägt. Ursache ist neben hohen Temperaturen ein zu hoher Nährstoffeintrag in den See.

Artikel mit anderen teilen