Straßen-Blockade in Lothringen (Foto: Lisa Huth / SR)

Aktionen der "Gelben Westen" in der Region

  24.11.2018 | 18:54 Uhr

Bei den Protesten gegen hohe Benzinpreise in Frankreich ist es am Samstag in der Region weitgehend ruhig geblieben. Lediglich in Paris kam es zu Ausschreitungen.

Auf den Champs-Elysées in Paris ging die Polizei mit Wasserwerfern und Tränengas gegen Demonstranten vor, die Barrikaden errichtet und die Beamten mit Steinen beworfen hatten. Der Protest der "Gelben Westen" richteten sich nicht nur gegen hohe Spritpreise, sondern auch gegen die Reformpolitik von Präsident Macron.

Zahlreiche Aktionen

Im Département Moselle blieb es nach Angaben der Präfektur in Metz bei Aktionen überwiegend ruhig. Lediglich am Einkaufszentrum Cora in Sankt Avold sei die Lage angespannt gewesen. An verschiedenen Orten in Frankreich gab es Blockaden von Autobahnen, Kreisverkehren, Tankstellen und Einkaufszentren.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 24.11.2018 berichtet

Artikel mit anderen teilen