Sommerhitze (Foto: Pixabay/geralt)

2020 auch wärmstes Jahr in Luxemburg

  02.01.2021 | 08:37 Uhr

2020 war in Luxemburg das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1838. Die Durchschnittstemperatur habe bei 10,9 Grad gelegen, teilt der staatliche Wetterdienst Meteolux mit.

Im Großherzogtum hat es auch monatliche Temperaturrekorde gegeben: Am 15. September wurden in Steinsel 35,2 Grad und am 2. November in Remerschen 21,8 Grad gemessen. Das Jahr 2020 sei in den meisten Orten außer an der Mosel zu trocken gewesen, hieß es in einer Mitteilung des Wetterdienstes.

32 Messstationen

Zwischen dem 22. März und dem 27. April hatte es demnach fast im ganzen Land nicht geregnet. Der Juli habe zu den zehn trockensten Julimonaten seit 1851 gezählt. Die Wetterdaten stammen aus dem Messnetz von 32 automatischen Wetterstationen aus allen Regionen Luxemburgs.

Diese Woche wurde bereits bekannt, dass das Jahr 2020 auch im Saarland und in Frankreich das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja