Läufer legten 122 542 km zurück

  17.11.2020 | 11:51 Uhr

Bei der Aktion "Cross against Cancer" in Homburg haben 1640 Läuferinnen und Läufer insgesamt 122 542 Kilometer zurückgelegt. Die Aktion fand für einen guten Zweck statt.Die Teilnehmer konnten sich gegen eine Gebühr im Internet anmelden, danach eine beliebige Strecke zurücklegen und diese per Laufuhr und Foto dokumentieren. Ziel waren zunächst 16 500 km.Dann wollten die Organisatoren 40 255 km erreichen, um virtuell einmal die Welt zu umrunden. Am Ende wurde es die dreifache Strecke. Der Erlös das Aktion geht an die Krebsgesellschaft Saar. SAARTEXT vom 17.11.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja