Ringerligateams können zurückkehren

  03.12.2019 | 15:02 Uhr

Der Deutsche Ringerbund (DRB) hat auf seiner Bundesligatagung am Sonntag beschlossen, den Mannschaften der Deutschen Ringerliga die Rückkehr in den Bundesligabetrieb zu ermöglichen.Voraussetzung ist, dass sie sich den Verbandsstatuten unterordnen. Das bestätigte DRB-Vizepräsident Diener dem SR. Zur deutschen Ringerliga gehören sechs Teams, darunter Schifferstadt.Sie hatten sich im Streit vor 1,5 Jahren vom DRB getrennt. Zudem wurde beschlossen, die 1.Bundesliga zur übernächsten Saison zweigleisig mit sieben Teams pro Staffel starten zu lassen. SAARTEXT vom 03.12.2019

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja