Holzdeppe verpasst Stabhochsprungfinale

  10.08.2018 | 13:31 Uhr

Der frühere Weltmeister im Stabhochsprung Raphael Holzdeppe ist bei der Leichtathletik-EM in Berlin in der Qualifikation gescheitert. Der 28-Jährige leistete sich einen "Salto nullo".Er patzte drei Mal an der Einstiegshöhe von 5,51 Meter. Ohne gültigen Versuch schied der Athlet des LAZ Zweibrücken damit im Olympiastadion aus. 2013 hatte er bei der WM Gold gewonnen.Bei den Olympischen Spielen in London 2012 hatte er Bronze geholt. In dieser Saison war Holzdeppe bereits 5,88 Meter gesprungen. Seine persönliche Bestleistung von 5,94 Meter erzielte er 2015. SAARTEXT vom 10.08.2018

Artikel mit anderen teilen