Geldstrafe für FCH wegen Pyrotechnik

  11.06.2024 | 10:50 Uhr

Der FC Homburg ist wegen des Zündens von Pyrotechnik durch seine Anhänger im Saarlandpokalfinale gegen den 1.FC Saarbrücken zu einer Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro verurteilt worden.Das teilte der FCH mit. Während des Saarlandpokalfinales am 25.Mai im Saarbrücker Ludwigsparkstadion wurde im Homburger Fanblock Pyrotechnik in Form von Nebeltöpfen und Bengalos gezündet.Nachdem ein Täter ermittelt wurde, laufe nun das Verfahren gegen diese Person an. Sollte sich der Verdacht bestätigen, werde die Geldstrafe entsprechend an den Täter weitergegeben. SAARTEXT vom 11.06.2024

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja