Herbert Ebner (Foto: Imago Images/Hübner/Peter Franz)

FCH-Vorsitzender Eder tritt zurück

  05.11.2020 | 14:23 Uhr

Herbert Eder hat am Donnerstag das Amt als 1. Vorsitzender beim FC 08 Homburg niedergelegt. Wie der Regionalliga-Club mitteilte, hat das Ausscheiden Eders aus dem Vereinsvorsitz familiäre Gründe.

Der 1. Vorsitzende des FC 08 Homburg, Herbert Eder, ist am Donnerstag aus familiären Gründen von seinem Amt zurückgetreten. 21 Jahre - mit kurzer Unterbrechung - war der 68-Jährige in der Position tätig.

"Wir wissen Herbert Eders Dienste für seinen FC 08 Homburg zu schätzen. Er war mit viel Engagement und hohem Zeitaufwand über zwei Jahrzehnte das Gesicht des FCH und wir haben ihm auf vielen Ebenen viel zu verdanken. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft“, verabschiedete FCH-Aufsichtsratsvorsitzender Dieter Knicker den 68-Jährigen.

Zwei Jahrzehnte an FCH-Spitze

1999 hatte der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Eder das Amt des 1. Vorsitzenden beim FC 08 Homburg von Reinhold Nesselberger übernommen. Danach war er elf Jahre als Vorsitzender des Vereins tätig, bevor er nach dem Regionalliga-Aufstieg im Sommer 2010 von seinem Amt zurücktrat. Nach zwei Jahren im Aufsichtsrat des FCH wurde er im Februar 2013 erneut zum 1. Vorsitzenden berufen.

Ein Thema in der Sendung "aktueller bericht" am 05.11.2020.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja