ZF will 2900 Stellen streichen

  10.07.2024 | 18:50 Uhr

Der Autozulieferer ZF plant weiterhin eine deutliche Verkleinerung des Standorts Saarbrücken. Bis Ende 2025 sollen nach SR-Informationen 2900 der rund 10.000 Jobs gestrichen werden. Diese Zahlen soll das Management bei Verhandlungen mit dem Betriebsrat präsentiert haben. Ursprünglich war ein Stellenabbau im Saarbrücker Werk erst für 2030 geplant. Die Unternehmensleitung verweist nach SR-Infos auf zu hohe Kosten des Werks. Der Betriebsrat kritisiert, dass es noch keine konkreten Produktvorschläge für die künftige E-Mobilität gebe. SAARTEXT vom 10.07.2024

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja