Umzug von Ministerien verzögert sich

  16.05.2024 | 18:50 Uhr

Der Umzug des Gesundheits- und des Innenministeriums verzögert sich. Die Ministerien sollten Anfang 2024 in die ehemaligen Räume der Saarland Versicherungen in Saarbrücken ziehen. Nun rechnet das zuständige Innen- und Bauministerium mit einem Umzug gegen Ende des dritten oder Anfang des vierten Quartals. Grund seien Verzögerungen beim Baufortschritt. Die Ministerien müssen wegen des hohen Sanierungsstaus im derzeitigen Gebäude am Saarufer umziehen. Die Sanierungskosten für das Stammhaus stehen bislang noch nicht fest. SAARTEXT vom 16.05.2024

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja