Auswärtiges Amt hilft bei Aufklärung

  15.05.2024 | 08:50 Uhr

Das Auswärtige Amt will bei der Aufklärung im Fall Dillinger helfen. Zwar könne kein Rechtshilfeersuchen gestellt werden, da es kein Strafverfahren gegen den verstorbenen Priester gebe. Man wolle Optionen prüfen, die Aufarbeitungskommission anderweitig zu unterstützen. Deren Suche in Ländern wie Tunesien, Togo und Kamerun konzentriert sich auf mögliche Opfer und Zeugen. Der Priester Dillinger aus Friedrichsthal soll über Jahrzehnte mindestens 19 Personen sexuell missbraucht haben. Die Spuren führen auch nach Afrika, wo er als Entwicklungshelfer tätig war. SAARTEXT vom 15.05.2024

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja