Verfolgungsfahrt endete mit Unfall

  24.01.2023 | 06:10 Uhr

Ein 27-jähriger Autofahrer ist am Sonntag nach einer Verfolgungsfahrt in Neunkirchen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte er sich einer Verkehrskontrolle entziehen. Als die Beamten den Wagen stoppen wollten, beschleunigte er und missachtete die Vorfahrt mehrerer Fahrzeuge. Danach kam er zum Stehen, woraufhin die Polizei ein Auto schräg davor abstellte. Doch der 27-Jährige konnte seine Flucht zunächst fortsetzen. In einer Tiefgarageneinfahrt fand die Polizei den beschädigten Wagen. Der Fahrer stand unter dem Einfluss berauschender Mittel. SAARTEXT vom 24.01.2023

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja