DFG wegen Astbruchgefahr noch gesperrt

  24.01.2023 | 06:10 Uhr

Die Stadt Saarbrücken hat nach einer Begehung am Montagmorgen den Wildpark wieder für Besucher freigegeben. Nach Angaben der Stadt bleibt der DeutschFranzösische Garten noch gesperrt. Auch die Friedhöfe bleiben demnach wegen der weiterhin bestehenden Astbruchgefahr aus Sicherheitsgründen noch geschlossen. Terminierte Beisetzungen könnten aber wie geplant stattfinden. Die Stadt Saarbrücken appellierte an die Bürger, den Aufenthalt unter Bäumen möglichst zu vermeiden. Viele Bäume seien bereits umgestürzt oder große Äste abgebrochen. SAARTEXT vom 24.01.2023

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja