Richter fühlen sich benachteiligt

  22.09.2022 | 07:10 Uhr

Der Richterbund im Saarland beklagt, dass die Besoldung der Richterinnen und Richter die niedrigste in Deutschland ist. Die aktuell erhöhten Zuschläge und Anpassungen lösten das Problem nicht. Der Bund weist darauf hin, dass die Bezahlung auch nicht verfassungsgemäß sei. Dies betreffe besonders diejenigen, die jetzt nur erhöhte Familienzuschläge erhielten. Das Verwaltungsgericht Saarlouis hat die Besoldungsregelungen vor einigen Jahren dem Verfassungsgericht vorgelegt. Der Richterbund hofft nun auf ein baldiges "Machtwort" aus Karlsruhe. SAARTEXT vom 22.09.2022

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja