Ermittlungen gegen Arzt

  20.09.2022 | 20:20 Uhr

Das Ermittlungsverfahren gegen den Direktor der Hals-Nasen-Ohren-Klinik am Uniklinikum in Homburg wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung ist teilweise wiederaufgenommen worden. Die Generalstaatsanwaltschaft hat die Wiederaufnahme hinsichtlich dreier mutmaßlicher Übergriffe angeordnet. Dem Arzt werden drei unangemessene Berührungen zweier Ärztinnen vorgeworfen. Zeugen sollen vernommen und Unterlagen ausgewertet werden. Nach Angaben der Verteidigerin bestreitet ihr Mandant, Ärztinnen in strafrechtlich relevanter Weise unangemessen berührt zu haben. SAARTEXT vom 20.09.2022

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja