Ministerium sieht keinen Lehrermangel

  20.09.2022 | 06:50 Uhr

Das Bildungsministerium hat Kritik des Lehrerverbandes SLLV am Lehrermangel im Saarland abgewiesen. Es gebe an den Schulen keine über das übliche Maß hinausgehenden Ausfälle von Lehrkräften. Zusätzliches Personal einzustellen, sei aktuell nicht möglich. Das Ministerium verwies auf den Doppelhaushalt. Er sei von der alten CDU-SPD-Koalition beschlossen und gelte noch für 2022. Für das kommende Jahr sei jedoch geplant, wieder mehr Lehrer einzustellen. 146 Vollzeitstellen sollten dabei besetzt werden, davon alleine 60 an Grund- und 19 an Förderschulen. SAARTEXT vom 20.09.2022

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja