Kritik an Ausländerbehörde

  05.08.2022 | 15:10 Uhr

Der Saarländische Flüchtlingsrat hat seine Kritik an der Zentralen Ausländerbehörde erneuert. Vorstandsmitglied Nobert sagte, die Verhältnisse in Lebach seien teilweise katastrophal. Die Behörde sei nur schwer erreichbar. Es gebe keine Rückrufe oder Reaktionen auf Anrufe. Zudem dauere die Bearbeitung der Anträge zu lange. Die Mitarbeiter seien vollkommen überlastet. Nötig sei mehr Personal, um den Rückstau an Anträgen abzuarbeiten. Die Ausländerbehörde in Saarbrücken wurde Anfang 2021 geschlossen und zur Zentralen Ausländerbehörde nach Lebach verlegt. SAARTEXT vom 05.08.2022

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja