Waschbären auch im Saarland heimisch

  02.08.2022 | 10:30 Uhr

Im Saarland sind in den vergangenen Jahren zwölf Waschbären erlegt worden. Nach Angaben der Vereinigung der Jäger waren es im Jagdjahr 2020/21 acht Tiere, im Jagdjahr 2021/22 vier Tiere. Die ursprünglich aus Nordamerika stammenden Raubtiere sind inzwischen auch im Saarland heimisch geworden. Bislang finden sie sich vor allem in den Kreisen St.Wendel und Merzig-Wadern. Aber auch aus dem Kreis Saarlouis wurden erste Sichtungen gemeldet. Bundesweit wurden im Jagdjahr 2020/21 über 200 000 Waschbären erlegt. Die meisten Abschüsse gab es in Brandenburg. SAARTEXT vom 02.08.2022

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja