Uneinigkeit über Sonderzahlung

  12.01.2022 | 18:50 Uhr

In der Landesregierung gibt es Uneinigkeit über eine mögliche Sonderzahlung für die pensionierten Beamten des Landes. Der Deutsche Beamtenbund fordert zu versteuernde 500 Euro. Ministerpräsident Hans soll nach SR-Informationen 300 Euro informell angeboten haben. Für den Chef des Steuerzahlerbunds Walter ist das nicht nachvollziehbar. Fünf Millionen Euro würde diese Einmalzahlung kosten. Auch Wirtschaftsministerin Rehlinger ist dagegen. Ende des Monats ist nun ein Spitzengespräch über die Einmalzahlung geplant. SAARTEXT vom 12.01.2022

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja