VSU fordert Impfpflicht

  25.11.2021 | 11:10 Uhr

Die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU) hat die Politik aufgefordert, im Kampf gegen die Coronapandemie eine Impfpflicht zu beschließen. VSU-Präsident Bubel betonte, leider sei es gesellschaftlich nicht gelungen, die Impfquoten zu erreichen, die nötig seien. Er mache sich große Sorgen um die Unternehmen im Saarland. Hier stünden viele Existenzen auf dem Spiel. Ohne Impfungen sei auch eine Normalisierung der Wirtschaft nicht zu erreichen. Pandemiebekämpfung sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. SAARTEXT vom 25.11.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja