Rehlinger für Coronaimpfpflicht

  23.11.2021 | 13:50 Uhr

Wirtschaftsministerin und SPD-Landeschefin Rehlinger hat sich für eine Coronaimpfpflicht ausgesprochen. Dies solle eingeführt werden, um eine fünfte und sechste Welle zu verhindern. Rehlinger sagte, zu viele Menschen seien ungeimpft. Deswegen befinde man sich in einer "Jojo-Pandemie". Das werde nur aufhören, wenn die Impflücke geschlossen werde. Die Politik habe zwei Jahre lang versucht, eine Impfpflicht zu vermeiden. Die Debatte müsse aber jetzt geführt werden. Man sollte der Lage jetzt ins Auge blicken. SAARTEXT vom 23.11.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja